Kontakt

©2018 by Martina Schlüter / Ernährungs-Coaching. Proudly created with Wix.com

 
  • Martina

Was mache ich eigentlich mit Bärlauch?


Jetzt ist er da, der Bärlauch. Ein saisonales Super-Food, was es jetzt in Hülle und Fülle überall gibt. Aber was nur damit anstellen? Für Bärlauch gibt es viele Verwendungen. Suppen, Pesto, Nudelsoßen, Bärlauch-Butter, Burger u.s.w. Was Du daraus machen möchtest, hängt natürlich auch von Deinem persönlichen Geschmack ab. Ich mag ihn gerne in Suppen. Er hat so einen feinen Geschmack und ist gerade in Kombination mit Erbsen herrlich frisch. Das Rezept findest Du hier!


Die Kinder hingegen essen ihn sehr gerne im Burger oder in der Lasagne. Die Geschmäcker sind hier unterschiedlich. Aber so ein Quinoa-Burger mit Bärlauch schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist auch eine gute Alternative zu herkömmlichen Fast-Food oder Fertiggerichten. Zum Rezept geht es hier entlang.


Bärlauch hat auch eine stark reinigende und auch anregende Wirkung und enthält viel Vitamin C, Chlorophyll und Eisen und ist praktisch der Frühjahrsputz von Innen. Wer ihn gerne isst, kann von seinen Vorteilen nur profitieren.

Gerade auch Kinder bekommt man sehr gut mit den Bärlauch-Nudelnestern und Tomaten-Soße an den Tisch. Sie sorgen immer für gute Laune und begeistern auch die Erwachsenen. Probiere es einfach mal aus. Auf alle Fälle ist hier der Bärlauch in sehr guten Händen! Hier geht es zum Rezept!


Eine perfekte Verwendung sind auch Kräutersalze. Ich mache sie sehr gerne selber, da der Geschmack einfach nicht zu toppen ist. Das Rezept ist super einfach und passt super in die Bärlauch-Saison. Also unbedingt mal ausprobieren! Das Rezept findest Du hier.


Ein absoluter Genuss ist auch selbstgemachte Kräuter-Butter. Du kannst frischen Bärlauch hinzugeben, aber auch die Kräuter-Arten etwas mischen. Mit etwas Brot und ein paar Oliven, hast Du ein köstliches kleines Abendessen schnell parat. Ist die Butter fertig im Kühlschrank, kannst Du auch damit Pasta mit Bärlauch-Butter machen. Das ist ein tolles kleines Essen, was sehr schnell gemacht ist, falls der Hunger mal schnell um die Ecke biegen sollte.

Die Bärlauch-Cranberry-Kräuterbutter ist ein Gedicht, Du solltest sie unbedingt mal ausprobieren. Das Rezept findest Du hier!


In meinem neuen eBook findest Du viele frühlingshafte und vegane Rezepte.

Damit fällt das Kochen auf alle Fälle leichter.



Mögt ihr gerne Bärlauch? Wenn ja, wie esst ihr ihn am liebsten?!


Ganz liebe Grüße

Martina







80 Ansichten