Kontakt

©2018 by Martina Schlüter / Ernährungs-Coaching. Proudly created with Wix.com

 
  • Martina

Warum Du Deinem Essen unbedingt eine hohe Priorität einräumen solltest!




Sich Zeit für`s Essen zu nehmen, hat in unserer Kultur keine sehr hohe Priorität. Wer im Alltag"kurz" mal mittags etwas essen geht und sich dabei mega abhetzt, gilt als beschäftigt und natürlich wichtig.

Dabei ist es dauerhaft nicht nur ungesund, sondern auch nicht der richtige Gedankengang.

Nehme ich mir auch im Alltag die innere Ruhe und auch die Zeit zum essen, investiere ich nicht nur in meine Gesundheit, sondern auch in mich selbst.

Ich kann nicht nur den Tag besser und konzentrierter bewältigen, sondern bin auch belastbarer, weniger ausgelaugt und auch besser drauf.

Wir sollten es uns selber immer Wert sein, Zeit für unsere Nahrungsaufnahme einzuplanen.

Denn, wer will schon dauerhaft in einer Welt leben, in der nicht mal Zeit ist, sich mit dem zu versorgen, was der menschliche Körper zum LEBEN braucht!


Hier ein paar Tipps, wie das im Alltag gut funktionieren kann.


1. Mache Dir immer wieder klar, ein gutes und ausgewogenes Essen, das Dir schmeckt und den Körper nährt, ist essentiell für Dein Wohlbefinden und Deine Gesundheit. Gibst Du Deinem Körper dauerhaft nicht das, was er benötigt, hast Du irgendwann ein Problem. Deswegen sorge gut für Dich und räume Deiner Versorgung eine hohe Priorität ein.


2. Sorge immer dafür, dass gutes Essen für Dich erreichbar ist. Überlasse es nicht dem Zufall, ob Du im Laufe des Tages etwas zu essen bekommst. Weißt Du nicht genau, was auf dich zukommt, nimm etwas von zuhause mit. Sei vorbereitet und sorge für Dich.


3. Merkst Du, dass Du Dich beim essen beeilst oder schnell machen willst, atme durch und werde langsamer. Sage Dir, "ich nehme mir diese Zeit jetzt". Kaue langsam, schmecke Dein Essen und lerne, Dir die Zeit zu nehmen, die es braucht. Oft beeilen wir uns, weil wir uns das mit der Zeit angewöhnt haben. Aber Gewohnheiten kann man ändern.


4. Mache Dir klar, entspanntes essen, dauert meist nicht viel länger. Oft denken wir, dass wir einfach schneller sind, wenn wir unsere Nahrungsaufnahme beschleunigen. Das mag um ein paar Minuten stimmen, aber lieber 5 min. länger entspannt und in Ruhe essen, als sich dauerhaft ständig Zeitdruck zu machen.


Bedenke immer, auch wenn Du selber kochst, dauert ein gutes und leckeres Gericht nie lange. Wähle, schnelle und einfache Gerichte. Das spart nicht nur Zeit, sondern macht auch richtig Freude. Viele tolle und alltagstaugliche Rezepte findest Du in meinem neuen eBook.


Hab`einen schönen Tag

Liebe Grüße

Martina




38 Ansichten